STAUDINGER GESAMTSCHULE
Rimini Protokoll

Schulbesuch Europa // Interaktives Gaming-Format

Deutschland

Demokratie und Widerstand

So 09.06.24 | 15:00–16:30 UhrTickets

Im Mai und Juni außerdem für Schulklassen buchbar! Mehr Infos 

Ab 13 Jahren 

SCHULBESUCH EUROPA ist eine Aufführung, die sich im Handgepäck transportieren lässt und die uns so nahe kommt, wie es die großen Ideen sonst selten tun. Was ist Europa? Ist es eine geografische Grenze, eine kulturelle Identität, ein Staatenverbund? Europa, so wird immer wieder konstatiert, ist am ehesten eine sich ständig wandelnde Idee – zu theoretisch, als dass sie vom Einzelnen als Lebenswirklichkeit erfahren werden könnte. Rimini Protokoll kontrastiert diese abstrakte europäische Idee mit der Realität eines Klassenzimmers. Die Zuschauer:innen werden Teil einer Inszenierung, die persönliche Geschichten und Mechanismen des politischen Europa miteinander verzahnt. Wie viel Europa steckt in einem Klassenzimmer? 

Anlässlich der diesjährigen Wahlen zum Europäischen Parlament bringen wir dieses interaktive Aufführungsformat des renommierten Theaterkollektivs Rimini Protokoll im Mai und Juni in die Klassenzimmer. 

Am Wahltag, Sonntag, den 09. Juni bieten wir eine Version von SCHULBESUCH EUROPA für alle Altersgruppen an. 

„Nicht eine Minute wurde dieses interaktive Lernen langweilig, ganz im Gegenteil, man diskutiert und auch ein Armdrücken gehört zum Spiel. Genauso wie der Druck, der sich von Level zu Level steigert und Konkurrenzdenken belebt. Zum Schluss gibt es den Kuchen für alle und nicht das größte Stück für jenen, der sich am besten geschlagen hat." 

- Marianne Hoffmann, Allgemeine Zeitung 

 

Tickets | STAUDINGER GESAMTSCHULE

09.06.24 | 15:00 Uhr Tickets

Konzept/Skript/Regie Helgard Haug, Stefan Kaegi, Daniel Wetzel (Rimini Protokoll)
Adaption Skript “Schulbesuch Europa” Daniel Wetzel (Rimini Protokoll), Winfried Tobias (Theater Aalen), Anton Rose
Spielleiter und Redaktion Website Anton Rose
Website Tawan Arun, Ralph Gowers
Technik Hans Leser
Produktionsleitung Louise Stölting

“Schulbesuch Europa” ist eine Koproduktion mit dem Theater der Stadt Aalen und dem Jungen Theater Heidelberg. “Schulbesuch Europa” wurde 2022 in Aalen und Berlin entwickelt als Weiterentwicklung des Stücks “Hausbesuch Europa” von Rimini Protokoll. 
Das Projekt “Schulbesuch Europa” wird ermöglicht durch die Förderung für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg (ZfKT). Das ZfKT wird vom Ministerium fpr Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg finanziert. 

Website rimini-protokoll.de
Anmeldung für Schulklassen theatervermittlung@marienbad.org